Frühlingsanemonen
Anemone blanda, A. nemerosa, A. ranunculoides, A. sylvestris, A. x lipsiensis

Eines haben die Frühlingsanemonen gemeinsam: sie erfreuen uns im zeitigen Frühjahr mit ihrer Blütenpracht und -fülle. Die meisten Frühlingsanemonen haben ihr Zuhause in Wäldern, in denen sie unter Laubbäumen in humoser, meist leicht feuchter Erde wachsen und aus der sie ihre Kraft zum übermäßigen Blühen beziehen.

Das heißt nicht, dass sie nicht auch trockene Zeitabschnitte überleben, wie A. blanda (aus der Türkei) oder A. nemerosa, A. ranunculoides und A. x lipsiensis. Diese Anemonen stammen aus europäischen Wäldern. Sie ziehen nach getaner Arbeit ihre Laubkrone ein und haben Speicherwurzeln, die ihnen über trockene Zeiten hinweg helfen. Dieses sollte man bei Pflanzungen berücksichtigen und einige immergrüne oder sommergrüne Stauden dazu gesellen.

A. sylvestris verhält sich mehr wie eine normale Staude, die im Herbst/Winter ihr Laub einzieht, im Frühjahr wieder in voller Pracht austreibt und uns mit ihren wunderschönen Blüten beeindruckt.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch und ein gutes Miteinander um die Vielfalt der "Staude"

Ihre Staudengärtner,
Susanne und Jürgen Peters



Staudengärtnerei Peters - Allerlei Seltenes
Auf dem Flidd 20 · 25436 Uetersen · 04122 / 3312
alpine.peters@t-online.de · susanne@alpine-peters.de
www.alpine-peters.de · Design & Programmierung: EHS



Seite drucken  |  nach oben ^