Primeln
Aurikel, Primula marginata, Primula sonstige

Karl Foerster beschrieb mein Gefühl bezüglich der Primeln ziemlich zutreffend:

"Das Primelreich in seiner Vornehmheit und weltweiten Fülle wirkt auf den Wissenden so imponierend, dass er sich fast beklommen in die endlose Schatzkammer wagt."

Ich traue mich jedenfalls nur mit Zögern hinein.

Unser hauptsächlich auf alpine Primeln ausgerichtetes Sortiment ist wahrlich klein, aber auch nicht ohne, in der Anzucht und der Nachbestimmung. Da müssen einige Arten regelmäßig aus dem Verkauf genommen werden, um den Bestand an Mutterpflanzen zu erhalten. Mit Freude sehen wir, dass für dieses Jahr unsere Gärtnerhand anscheinend glücklich war. Die neu aufgenommenen Primula marginata und Primula Hortensis Hybr. spiegeln den Trend der Zeit wieder.

Primeln gehören zu den Frühlingsboten und diese sollen natürlich auch im Steingarten nicht fehlen. Wir halten unsere Primeln durchweg halbschattig und möglichst kühl. Beides ist im norddeutschen Klima nicht zu schwierig. Als Standort kommen nördliche Felsspalten und sonnenabgewandte Pflanzstellen in Betracht. Sonderwünsche hinsichtlich der Behandlung gibt es bei vielen Arten. Es wäre deshalb ratsam, sich bei Beginn einer Sammlung in diversen Büchern Rat zu holen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch und ein gutes Miteinander um die Vielfalt der "Staude"

Ihre Staudengärtner,
Susanne und Jürgen Peters



Staudengärtnerei Peters - Allerlei Seltenes
Auf dem Flidd 20 · 25436 Uetersen · 04122 / 3312
alpine.peters@t-online.de · susanne@alpine-peters.de
www.alpine-peters.de · Design & Programmierung: EHS



Seite drucken  |  nach oben ^